Niedermerz
Gemeinde Aldenhoven
Kreis Düren


Ehrenmal für die Opfer beider Weltkriege
(Hofbongardstraße)

Aldenhoven-Niedermerz Aldenhoven-Niedermerz
Photos: 29.12.2003

An der Niedermerzer Pfarrkirche St. Johann Baptist steht ein nach dem 2. Weltkrieg errichtetes Ehrenmal mit der Inschrift: „DEN OPFERN DER WELTKRIEGE ZUM GEDENKEN“. Auf der Vorder- und Rückseite des Sockels sind die Namen der Vermissten, Gefallenen und Kriegsopfern in der Heimat verewigt. Auf der linken und rechten Sockelseite befindet sich ein Lorbeerkranz mit dem Eisernen Kreuz. 

Außerdem ist auf dem Jülicher Kriegerdenkmal ein Niedermerzer Gefallener des Krieges 1866 (Bruderkrieg Preußen - Österreich) verzeichnet.
siehe auch: Ehrentafel der gefallenen Soldaten / der gefallenen Zivilpersonen des Kreises Jülich

 

1914 - 1918            
Bremen Josef          
Giesen Franz          
Kremer (Cremer) Heinrich Musketier (Kanonier); Regiment 78 12.06.1895 04.05.1917 Lazarett Berlin verwundet Okt. 1916 Heinrich Cremer
Kurth Josef (Joseph)   18.07.1893 Niedermerz bei Aldenhoven 07.04.1918 wohnhaft in Gressenich Joseph Kurth Joseph Kurth
Maassen Matthias          
Naeven Kornelius          
Nier Wilhelm          
Nier Arnold          
Offermanns Gerhard          
Offermanns Heinrich          
Prell Paul          
Pütz Franz          
Zander Konrad          

 

1939 - 1945            
Birgel Martin          
Bonowski Willi          
Bücken Erich          
Coppenrath Hubert          
Dressen (Dreßen) Andreas Obergefreiter 28.05.1920 Niedermerz 05.02.1943 unweit Stadt Rostow am Don (Pod Polnoje) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Rostow am Don - Rußland Andreas Dreßen
Falk Johann          
Franke Toni          
Frings Martin          
Hilgers Martin          
Jansen Peter          
Johnen Franz          
Karduck Matthias          
Kirsch Heinrich          
Kirsch Adolf          
Koch Peter          
Kremer Josef          
Loithmann Hans (Johann) Gefreiter 18.11.1919 (12.11.1919) Niedermerz 30.06.1943 Brückenkopf Grusinow sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Tschudowo - Russland; auch im Gedächtnisbuch St. Adelgundis Koslar vermerkt Hans Loithmann
Loithmann Willi (Willy)   13.01.1922 Niedermerz 22.06.1941 im Osten auch im Gedächtnisbuch St. Adelgundis Koslar vermerkt Willi Loithmann Willy Loithmann
Naeven Adolf          
Niessen Franz          
Offermanns Toni          
Penkwitz Gustav          
Plum Peter          
Prell Karl          
Rubbeling Sigismund          
Schieffer Heinrich          
Schmitz Johann          
Schönen Willi          
Sommer Christian          
Thelen Leo          
Thelen Peter          
Wings Josef          
Wings Willi          
Wings Heinrich          
Berg Elisabeth Kriegsopfer in der Heimat        
Charles Hubert Kriegsopfer in der Heimat        
Koch Heinrich Kriegsopfer in der Heimat        
Körver Gerta Kriegsopfer in der Heimat        
Maahsen Philipp Kriegsopfer in der Heimat        
Naeven Johann Kriegsopfer in der Heimat        
Nelles Melchior Kriegsopfer in der Heimat        
Rubbeling Käthe Kriegsopfer in der Heimat        
Rubbeling Heinz Kriegsopfer in der Heimat        
Franken Reiner     vermisst    
Frings Josef     vermisst    
Kleiker Martin     vermisst    
Koch Willi     vermisst    
Krahnen Wilhelm     vermisst    
Lenzen Konrad     vermisst    
Loethmann Karl     vermisst    
Naeven Matthias     vermisst    
Paulus Willi     vermisst    
Schorn Adolf     vermisst    
Schweickert Willi     vermisst    

grün markierte Daten stammen von den Sterbebildern/Totenzetteln

 

Kriegsgräberstätte auf dem Friedhof
(Ecke Johannesstraße / In der Gracht)

Aldenhoven-Niedermerz Aldenhoven-Niedermerz
Photos: 29.12.2003

Auf dem Niedermerzer Friedhof liegen in drei Reihen um ein Großkreuz herum 19 Kriegstote des Zweiten und ein Kriegstoter des Ersten  Weltkrieges.

 

KRIEGSGRÄBER          
Vogt Margarethe

geb. Küpper

1914 1944  
Behrens Heinz Gefreiter 07.02.1921 Langenrode 23.11.1944 Pattern, ca.20 km nö. Aachen  
Wartmann Erich   08.09.1926 Bernburg 22.11.1944 Pattern  
Unbekannter Deutscher Soldat       1944  
Hobus Felix   04.03.1907 Drechsel 23.11.1944 Pattern  
Niemanns Gerhard   28.07.1905 Aphoven 23.11.1944 Pattern  
Kremer (Cremer) Heinrich Kanonier (Musketier); Regiment 78 12.06.1895 04.05.1917 Lazarett Berlin Heinrich Cremer
Schönen Wilhelm Arbeitsmann 08.12.1924 Niedermerz 19.05.1942 Res.Laz.Metz II  
Karduck Matthias Feldwebel 25.12.1918 Niedermerz 04.08.1943 Mehlfeld b. Höchstadt  
Körver Gerta (Gertrud)   21.10.1927 Niedermerz 06.10.1944 Jülich  
Offermanns Toni (Anton)   07.08.1925 19.11.1944 (05.09.1945) Eschweiler  
Nelles Melchior   02.03.1897 (02.08.1897) Niedermerz 19.11.1945 Bonn  
Charles Hubert   03.11.1925 Niedermerz 18.03.1951 Niedermerz  
Wertz Heinrich Gefreiter 06.12.1920 Langweiler 30.11.1941 Res.Laz.Ansbach  
Schulze Willi Soldat 20.08.1909 Heyrothsberg 16.09.1944  
Schmid Franz Unteroffizier 10.09.1916 Töbschach 17.09.1944 Gressenich  
Weber Erhard Unteroffizier 13.03.1912 Meseritz 17.09.1944 Gressenich  
Tautz Otto   24.08.1926 18.09.1944  
Bremen Josef Pionier 07.03.1923 Obermerz 27.02.1946 Steinstraß  
Unbek. Soldat          

grün markierte Daten stammen von den Sterbebildern/Totenzetteln
Zusätzliche Informationen (blau markiert) stammen aus der Online-Gräbersuche vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.Volksbund.de)

 

Seite drucken

Zurück zur Hauptseite